en Blue (10/2011)

Textadventure ★★★★☆☆☆☆☆☆   [?]
von Marius Müller
Publisher:keine

Würmer aus einem genetischen Experiment knabbern vorzugsweise die Gehirne von Menschen an und übernehmen die Kontrolle. Soweit überhaupt möglich, obliegt die Rettung dem Spieler. Düstere Halloween-Geschichte für die Ectocomp 2011, die den 3. von 10 Plätzen erreichte.

Review von proc 14.11.2011

Inhalt/Feelies:Walkthrough
Plattform:Z-Code
Downloadlinks:
Weblinks:

» Genres » Science Fiction » Erde in Gefahr
» Internationale Wettbewerbe & Projekte » Ectocomp » Ectocomp #5 (2011)

Review von proc 14.11.2011     ausblenden

Dieser Beitrag enthält Spoiler, die den Spielspaß verderben. Wer das Spiel noch nicht gespielt hat, sollte nicht weiterlesen.

Eine Horrorgeschichte mit Würmern aus einem genetischen Experiment, die sich parasitär in Menschen insbesondere ins Hirn fressen und die Kontrolle übernehmen. Meine Freundin ist bereits aufs Heftigste angeknabbert und mir ist auch schon ganz schlecht. Rettung verspricht ein Android, mit dessen Hilfe sich Unsterblichkeit erlangen lässt und den ein mittlerweile verstorbener Milliardär in einer einer bekellerten Hütte inmitten der Ödnis vergessen hat. Mit ein paar Kniffen bekomme ich ihn zum Laufen und kann ihn an mir oder an ihr ausprobieren. Wie auch immer, das Happy-End entpuppt sich in dieser Unsterblichkeit als düstere Imagination. Das Spiel hat einige belustigende Fehler, so kann ich im Auto sitzend den Kofferraum durchwühlen oder die zum Betrieb des Androiden notwendige Gadgetry im Keller mitnehmen und anderswo verwenden, ausgegeben werden immer die Kellerbeschreibungen. Die Idee hinter der Geschichte wirkt interessant, beim Spielen wähnte ich mich aber in einer absurden Geschichte und habe erst im dritten Durchgang ansatzweise herausgefunden, worum es geht.

Zuletzt geändert am 14.11.2011 18:12 Uhr.

Blue
Z-Code