en Fifteen Minutes (10/2014)

Textadventure ★★★★★★☆☆☆☆   [?]
von Ade McT
Publisher:keine

Ein Schüler steht mit seinen schlechten Noten kurz vor dem Schulrausschmiss und hat eine Viertelstunde Zeit, das zu ändern. Das kann mit dem Laborinventar einer Zeitmaschine gelingen.

6. von 42 Plätzen auf der 20. IF-Comp 2014.

Review von proc 05.10.2014

Inhalt/Feelies:Walkthrough
Plattform:Z-Code
Downloadlinks:
Weblinks:

» Genres » Humor
» Spieler-Charaktere » Jugendliche, Schüler & Studenten
» Themen » Zeitreise
» Internationale Wettbewerbe & Projekte » Interactive Fiction Competition » 20. IF-Comp 2014

Review von proc 05.10.2014     ausblenden

Dieser Beitrag enthält Spoiler, die den Spielspaß verderben. Wer das Spiel noch nicht gespielt hat, sollte nicht weiterlesen.

Der kleine Professor Hildebrandt mit dem schwachen deutschen Akzent ist über meine Schulleistungen entsetzt und lässt mich für eine Viertelstunde im Labor zurück um den Schulleiter zu holen. Etwas muss jetzt geschehen, damit ich nicht von der Schule fliege. Dafür steht eine Zeitmaschine zur Verfügung. Da gibt es ziemlich viele Schalter und Wählscheiben zu bedienen, zudem tauchen unvermittelt Ich-Kopien auf und stiften Verwirrung. Selbst bei mehrfachem Spiel, das immer im Schulrauswurf endet, bleibt die Funktionsweise der Maschine unklar. Bei korrektem Gefummle zur richtigen Zeit in der richtigen Reihenfolge kann es gelingen, in ein neues Ich zu einer anderen Zeit zu schlüpfen. Dies mehrfach hintereinader geprobt dürfte zur Lösung des Spiels führen. Ich habe es nicht ansatzweise geschafft und bin letztlich an dieser Maschine verzweifelt, die sich nicht zwingend bedienen lässt. Zu viele Einstellungen lassen sich ändern, zu viele Details konsultieren, wofür zu wenig Zeit zur Verfügung steht. Ein Schulbuch beispielsweise, eine Bedienungsanleitung, selbst eine Periodensystem-Wandttafel bietet Hinweise. Das Spiel krankt an den wenig zielgerichteten Ausführungen und dem verwirrenden Treiben der anderen Ichs. Es ist ordentlich implementiert, blieb mir aber von der Mechanik her zu wirr und zu motivationslos um mich länger als zwei Stunden damit zu beschäftigen.

Zuletzt geändert am 05.10.2014 17:35 Uhr.

Fifteen Minutes
Cover-Artwork
Fifteen Minutes
Z-Code (Intro)