en Reels (09/2013)

Multiple Choice-Textadventure ★★☆☆☆☆☆☆☆☆   [?]
von Tyler Zahnke
Publisher:keine

Der Spieler hat einige mathematische Fragen zu beantworten und Jahreszahlen zu ergründen. Unmotivierter Beitrag zur IF-Comp 2013, der auf dem letzten von 35 Plätzen landete.

Review von proc 08.11.2013

Plattformen:HTML/JavaScript, Online
Downloadlinks:
Weblinks:

» Themen » Mathematik, Naturwissenschaften und Philosophie
» Internationale Wettbewerbe & Projekte » Interactive Fiction Competition » 19. IF-Comp 2013

Review von proc 08.11.2013     ausblenden

Dieser Beitrag enthält Spoiler, die den Spielspaß verderben. Wer das Spiel noch nicht gespielt hat, sollte nicht weiterlesen.

Der Spieler kennt sich an seinem Arbeitsplatz nicht aus, als eine Art Bibliothekar in der extrem großen Stadt »Plexville« muss er daher erstmal Regale und Aktenschränke durchwühlen und landet also immer bei einem Zettel mit acht völlig uninteressanten Aufgaben, die absolut gar nichts mit der ohnehin kaum vorhandenen Story zu tun haben. Es geht vor allem um mathematische Spielereien wie etwa die Umrechnung von Zahlen in eine andere Basis und um ein paar im Internet nachschlagbare Jahreszahlen. Ich habe nach kurzem Hirnschmalzverbrauch das einfachste Ende gewählt und den Zettel weggeworfen. »Game Over! You lose!« – Lose what? Ach so, den Zettel. Wer sich da durchquälen will, kann immerhin die gefühlt dreimal so langen Lösungshinweise im »How to play«-Text konsultieren. Ein technischer Bonuspunkt für ein JavaScript-freies CYOA kann nicht vergeben werden, die einzugebenden Lösungen werden clientseitig auf diese Weise überprüft.

Zuletzt geändert am 08.11.2013 07:21 Uhr.

Reels
HTML