Commodore 64

Dieser erfolgreichste Homecomputer überhaupt ist das Nachfolgemodell des VIC 20 im obere Marktsegment und wurde 1982 vorgestellt, in Deutschland begann der Verkauf 1983. Sein Erfolg machten wesentlich die überzeugenden Grafik- und Soundfähigkeiten aus, für die eigene Mikrochips entwickelt wurden. Wegen des harten Preiskampfes auf dem Homecomputermarkt, der sich beispielsweise in Discountpreisen für den C64 bei Aldi zeigten, geriet das Unternehmen 1984 in Schwierigkeiten. Der Firmengründer Jack Tramiel verließ das Unternehmen im gleichen Jahr und kaufte den Konkurrenten Atari auf.
 Commodore-Emulatoren

Nr. 1 bis 20 von 698 verzeichneten Spielen:

      Spiele-Titel Jahr Plattformen
en Screenshot ☆☆☆ Astrolab 2010 Commodore 64
en Screenshot ☆☆☆ The Cave 2010 Commodore 64
en Screenshot ☆☆☆ Dark Catacombs 2010 Commodore 64
de Screenshot ☆☆☆ Dunkle Katakomben 2010 Commodore 64
de Screenshot ★☆☆ Das Auge Dagons 2009 Commodore 64
en Screenshot ★★☆ They 2007 Commodore 64
en Screenshot ☆☆☆ The Yawn 2006 Commodore 64
de Screenshot ☆☆☆ Astrolab 2005 Commodore 64
en Screenshot ☆☆☆ Castle Belmar 2005 Commodore 64
de Screenshot ☆☆☆ Enigma 2005 Commodore 64
de Screenshot ★☆☆ Die Höhle 2005 Commodore 64
de Screenshot ★☆☆ Der Seelenlose 2005 Commodore 64
en Screenshot ★☆☆ Auden's Eden 2004 Commodore 64, Z-Code
en Screenshot ★★☆ The Cabal 2004 Commodore 64, Z-Code
en   ☆☆☆ Alesian Plains 2004 Commodore 64
en Screenshot ☆☆☆ B-Venture 2004 BASIC, Commodore 64, PC (DOS)
en Screenshot ★☆☆ AAS Masters 2003 AAS, Commodore 64, Z-Code
en Screenshot ★★☆ ASCII and the Argonauts 2003 Commodore 64, Z-Code
en Screenshot ★★☆ Agency 2003 Commodore 64, Z-Code
en Screenshot ☆☆☆ Adventure of a Lifetime 2002 Commodore 64

Gehe zu Seite:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35
 
weiter